Logo Diogenes Verlag
John Irving  |  Garp und wie er die Welt sah  |  Roman, Hardcover Leinen, 848 Seiten | € (D) 26.90 / sFr 37.90* / € (A) 27.70

Roman, Hardcover Leinen, 848 Seiten
Erschienen im März 2012

ISBN 978-3-257-06815-3
(D) 26.90 / (A) 27.70
sFr 37.90*
* unverb. Preisempfehlung

Merken Platzhalter Okay-Icon Drucken

John Irving
Garp und wie er die Welt sah

Wer diesen Roman noch nicht gelesen hat, ist zu beneiden. Denn ihn erwartet eine Welt voller skurriler Ereignisse und liebenswert verschrobener Figuren in Neuengland und Wien. Garps Welt eben, in der alles passieren kann und meistens auch passiert.

Mehr zum Inhalt

Dies ist die Geschichte von T. S. Garp, 1944 unehelich geborener Sohn von Jenny Fields – einer Feministin und ihrer Zeit weit voraus. ›Garps Welt‹ ist voll von Wahnsinn, Komik und Kummer. Transsexuelle Football-Spieler, Bären auf Einrädern, Ringer, Schriftsteller, Männer, Frauen, Kinder und ein sehr großer Hund – bei Irving werden sie alle zu Menschen. Alle versuchen sie, das Beste aus ihrem Leben zu machen. ›Doch in der Welt, so wie Garp sie [sieht], sind wir alle unheilbare Fälle.‹

Lesezeichen / Weitersagenschliessen